Quartz Co. Vostok winter jacket in red and made in Canada from a Quartz Nature advertising

DIE GESCHICHTE VON QUARTZ CO.

1976

Das Bekleidungsunternehmen Hiverna wird gegründet.

Yves Trudeau tritt als Geschäftspartner bei Hiverna ein.

1997

Trudeau verkauft Hiverna, um eine neue Firma für Oberbekleidung namens Quartz Nature zu gründen.

Quartz Nature liefert Jacken für renommierte Expeditionsteams, Flugpersonal und die kanadische Polizei.

Einer der beliebtesten Mäntel ist der Wostok. (Dieser Mantel ist auch heute noch ein Teil unserer Kollektion.)

2015

Trudeau verkauft Quartz Nature an die Brüder Jean-Philippe und François-Xavier Robert.

Mit einem neuen Kreativ- und Managementteam an Bord liegt der Schwerpunkt auf der Modernisierung der Marke. Das Unternehmen wird in Quartz Co. umbenannt und erfindet den klassischen Parka, der 1997 von Quartz Nature entworfen wurde, neu.

Quartz Co. erhält mit seinem neuen Branding, seiner redaktionellen Kollektion und seinem jüngeren Managementteam mehr Presseberichte denn je.

Quartz Co. ist in 100 Geschäften in fünf Ländern erhältlich. Das Team besteht aus 16 Mitarbeitern.

2016

Quartz Co.'s erste offizielle Jackenlinie wird eingeführt. Quartz Co. identifiziert den Bedarf an einer neuen Generation moderner, hochwertiger Oberbekleidung mit zeitlosem Design und Leistung und setzt auf nachhaltige Praktiken. Das Unternehmen stellt seine erste Kollektion Classic zur Ehrerweisung der Werte auf denen das Unternehmen gegründet wurde vor.

In ständiger Innovation entdeckte Quartz Co. eine natürliche Isolierung, die in Quebec aus Seidenpflanze (Milkweed) hergestellt wurde. Das Designteam findet die Möglichkeit, eine exklusive Linie von Parkas zu kreieren, die mit dieser Pflanze isoliert sind. Die Milkweed-Kollektion erregt viel Aufmerksamkeit, da sie atmungsaktiv, warm, ultraleicht, ökologisch, hypoallergen und antibakteriell ist und zum Überleben des Monarchfalters beiträgt.

Das Unternehmen startet seine E-Commerce-Website.

Die kanadische Marke wird in Frankreich, Deutschland, den USA, Russland und Hongkong vertrieben.

Quartz Co. ist in 150 Geschäften in acht Ländern erhältlich.

2017

Die Marke wird in Frankreich, Deutschland, Japan, Korea, den USA, Russland, Hongkong und Norwegen vertrieben.

Quartz Co. verdoppelt seine Präsenz im Einzelhandel und ist in 200 Geschäften in 10 Ländern erhältlich. Darunter Paragon Sports, Ferner Jacobsen, Journal Standard und Boon the Shop.

2018

Die Marke stellt „Transition“, ihre erste Frühjahr/Sommer-Kollektion vor.

Quartz Co. kreiert eine modische Winterkollektion namens Edition. Inspiriert von Street Fashion, ist die Kollektion so konzipiert, dass sie sich jeder Garderobe anpasst.

Das Unternehmen nimmt an internationalen Messen teil, darunter Pitti Uomo (Florenz), Premium (Berlin) und ISPO (München). Die Marke wird in Frankreich, Deutschland, Japan, Korea, den USA, Russland, Hongkong, Norwegen und der Schweiz vertrieben. Quartz Co. ist in 250 Geschäften in 16 Ländern erhältlich, darunter Le Bon Marché Rive Gauche.

2019

Das Unternehmen erwirbt zwei Fabriken in Quebec (Kanada) und hat so insgesamt drei Produktionsorte, so dass die Marke weiterhin hochwertige Produkte anbieten kann.

Die Marke wird in Frankreich, Deutschland, Japan, Korea, den USA, Russland, Hongkong, Norwegen, der Schweiz, Italien, Dänemark, Griechenland und Spanien vertrieben.

Quartz Co. verdreifacht seine Präsenz im Einzelhandel und ist in über 300 Filialen in 20 Ländern erhältlich, darunter Beams, Jelmoli und Breuninger.

Quartz Co. beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter und wächst weiter.